Abschied von der D-Mark

(Horoskop Abbildung weiter unten)

Die Deutsche Mark wurde als Produkt der Währungsreform vom 18. Juni 1948 am Abend um 20 Uhr in Frankfurt am Main für ganz Deutschland eingeführt.

Jupiter im 1. Haus: "Meine Anlage ist aus Gold!"

Sonne/Uranus im 7. Haus: "Ich will das!" (Kaufen, schenken, zählen, usw)!

Neptun im 10. Haus: "Ich werde eines Tages ein Pseudonym erhalten" (und EURO heissen!)

An sich hat(te) die alte Dame DM ein gutes Horoskop. Jupiter stand im ersten Haus, was ihre goldene Herkunft beweist (sie kam auch aus dem Land der Goldgräber Amerika über den grossen Teich herüber). Und Uranus im siebten Haus griff sofort wolllüstig nach all den käuflichen Dingen - wie es sich für eine stabile Währung gehört. Uranus stand in Konjunktion mit der Sonne, was dem Willen und seiner Willkür in diesem Fall - weil es sich dabei um eine Währung handelt - Sinn und Inhalt gab. Mit Geld soll man sehr wohl etwas wollen! Also ist der Wille (Uranus) im 7. Haus bei einem Geldschein anders zu bewerten, als wenn es sich dabei um etwas anderes handeln würde. Uranus in Haus sieben bedeutet "Wollen und Willkür" und wenn man etwas kaufte oder nach etwas verlangte, konnte einem ein Zahlungsmittel wie die Mark dazu befähigen, diese Wollust auch zu stillen. Willkür wird es damit wohl auch genug gegeben haben.

Trotzdem bekommt jetzt auch die D-Mark die uranische Willkür selber zu spüren, die zu anderen Zeiten sicherlich mit ihr auch ausgeübt wurde. Bei einem Zahlungsmittel, wie es das Geld darstellt, ist dies gar nicht anders möglich. Weniger gut wäre dieses Horoskop jedoch, wenn es sich dabei um ein Personen- oder Staatshoroskop handeln würde. Mir sind nur gerade zwei westliche Staatshoroskope bekannt, deren Uranus im siebten Haus steht: Es war die ehemalige DDR, und die derzeitige USA. Auch die DDR ist bekanntlich aufgelöst worden, womit es diesem Staat ähnlich erging, wie der D-Mark in diesen Tagen. Auch von der DDR ging Druck aus, der sich für Beobachter an der Staatsgrenze (und für Beteiligte innerhalb der Beziehungen, Haus7) als Willkür niederschlug.

Für die USA gilt dies noch viel mehr. In Amerika ist kein Mensch mehr sicher - die Terroristen üben Terror aus, und die Antiterroristen üben Antiterror aus. Der Terror wurde globalisiert, damit die Verantwortung für die Taten wieder eine nationale Herkunft erhalten hat. Die gefürchtete mediale Willkür der Hollywood GmbH hat in wilde Hysterie und medialen Terror umgeschlagen, wobei bald jedermann bedroht ist, standgerichtlich verurteilt zu werden. Regierungsabhängige TvSender der USA zelebrieren auch im Ausland die Manie der Angst mit einer Eindringlickeit, die aus Nachbarn Dämonen oder Vasallen macht. Und schon die beschwörende Stimmlage ihrer Nachrichtensprecher sollen einem Glauben machen, Gott Vater sässe im weissen Haus, auch wenn man real eigentlich nur mitgeteilt bekommt, dass ihr monströses Manifest sich mit nichts überbieten lässt. Frau Maischberger blickt durch Nebel und Rauch dem Helmut Schmidt tief in die Augen, und nach Zischen und Klingeln werfen die Nachrichtensprecher ihre Gewichte von gestern ins Off. Am frühen Morgen berichten Sie, "die Stimme eines Terroristen wäre in Tora Bora ausgemacht worden", und noch am gleichen Abend erkennen sie: "die Suche nach dem Gesuchten könne noch Jahre dauern".

Im Talk frühvergreister Grühnschnäbel wird rundenweise weiter gerätselt - was denn aus all dem noch werden solle? Aber es ist kein Zufall, dass die gleichen Medien ansonsten von geballtem Börsenwissen für satte Gewinne an den Aktienmärkten berichten: denn in der entschleierten Gottheit, im entschleierten Bürger, in der entschleierten Religion, die sie fürchten, spürt ihr Steiss durchaus die Antipoden ihrer verschleierten Philosophie beim täglichen Götzendienst am Mammon. Und die Vertreter der drei Religionen, die sich auf Abraham als Stammvater berufen, das Judentum, das Christentum und der Islam, streiten weiter über die Verhinderung von Katastrophen, anstatt sich endlich um die Verteilung der Güter zu einigen, mit denen man Katasprophen ausklammert. Und deshalb nimmt das Geld selber leise Abschied von uns - weil wir es nicht zustande brachten, für seine richtige, gerechte Verteilung zu sorgen. Stattdessen sind wir ins Mittelalter zurück gefallen, wo man mit Waffengeschenken zum Rudelführer wird, wo elektrische Stühle erfunden und Kopfgeldjagden veranstaltet werden, weil einem sonst nichts mehr einfällt.

Es ist daher nicht pure Symbolik, wenn wir uns im Westen derzeit vom Geld trennen, weil es ebenfalls für tot erklärt wird, während zur gleichen Zeit horrende Summen auf den Kopf von Terroristen ausgesetzt werden. Alte Götzen werden überwunden durch Gott nach Tränenschleierstunden. So hat die graue Vorzeit unsere jüngste Vergangenheit eingeholt. Wir werden gezwungen, Abschied zu nehmen von Währung, Gewahrsam und Wahrheit. Eine der Währungen ist die gute alte D-Mark.

 

 

 

Nun wird eine Trennung, ein Abschied, der Tod oder die Aufgabe eines existentiellen Überlebenskampfes im Horoskop der betreffenden Sache von Sonne und Saturn dargestellt. So steht es in jedem Lehrbuch.

Auch im Horoskop der Deutschen Mark müsste daher diese progressive Konstellation zu der Zeit gekommen sein, wo auch sie das Schicksal einer Trennung erleiden muss. Erst unter Sonne und Saturn ist Ihre Existenz zu Ende, man trennt sich von ihr, sie wird für tot erklärt.

Zu welchem Zeitpunkt ist dies im D-Mark Horoskop der Fall?

Wenn man den Lauf der Geburts-Sonne der Deutschen Mark von damals 27° Grad Zwillinge bis auf den heutigen Tag verfolgt, steht ihre progressive Sonne zum Ende des Jahres 2001 auf 18° Löwe. Die progressive Sonne ist damit im Alter von 53 Jahren exakt auf dem Saturn der Geburt angekommen! In einer exakten Konjunktion! Derart genau zeigen die Lichter der Triebwelt die Geschehnisse auf, die wir angeblich selber geplant haben.

Sie sehen auf der unteren Abbildung den Lauf der progressiven Sonne abgebildet, von der Geburts-Sonne aus, also vom Geburtszeitpunkt (= Währungshoroskop 1948) rot punktiert bis heute 2001 angezeichnet. Der Innenkreis zeigt das Geburtshoroskop von 1948, der Aussenkreis die Progreesion von Ende Jahr 2001. Die Sonne im Aussenkreis ist exakt bis zum Saturn im Innenkreis gelangt, wo sie auf eine unüberwindbare Blockade stösst.

 

So deutlich ist die Sprache der Triebwelt!

Niemand sollte nun aber davon ausgehen, dass ein Mensch unter Sonne beim Saturn ebenfalls sterben muss. Zur gleichen Zeit sind bei der Deutschen Mark noch folgende analoge Direktionen in einer grossen ungeteilten Konjunktion fällig geworden:

Auf die Achse von Sonne/Saturn der Geburt kommt die Achse von Mars/Saturn als Direktion. In einer Konjunktion! "Tod (Mars/Saturn) und Sinn und Nutzen (Sonne/Saturn) fliessen in einander über".

Auf den Mars der Geburt kommt Sonne/Saturn Direktion. "Der Nutzen (Sonne/Saturn wird über den gesunden Spürsinn und vitales Streben (Mars) gestellt".

Damit ist die Sonne endgültig beim Saturn angelangt: "Bewegung und Umlauf der Währung erstarren. Ihr Leben ist zu Ende".

Nur weil diese gegenseitigen Konstellationen von den gleichen beteiligten Gestirnen, nämlich Sonne, Saturn und Mars exakt und Zeitgleich stattfinden, muss es das absolute Ausscheiden bedeuten.

Adieu, gute alte D-Mark - auch ich habe gern von Dir profitiert.

 

zur Auswahl