UP-DATE für das ARIADNE

Das Up-Date der alten DOS-Version zum Ariadne Astroprozessor: nur € 150 oder sFr 240.-


Download der Vollversion!

Up-Date der alten DOS-Version auf Windows! Neu

Horoskop auf Linien

Horoskop im Kreis

Schicksalsfaden der Ariadne

Preis

 

Ariadne ist jetzt neu als Astroprozessor erhältlich, der viele einmalige Features beinhaltet.

Astrologischer & astronomischer Tierkreis wählbar. 

 

Tropische oder siderische Berechnung und Darstellung möglich. 

 

Es werden automatisch neun Progressionen und Direktionen berechnet und als Horoskope am Bildschirm gezeigt

 

9 Direktionen!

darunter die Erddirektion für jedes individuelle Horoskop 

 

Das Geburtshoroskop, die Sekundär Progression, der Sonnenbogen, die beiden Teritär -Direktionen, das Erdhoroskop, die Lunationen, das Solar und Lunar, sowie der Transit vom gewählten Zeitpunkt.

 

Lebensfilm der Deklination ®

 

Das ARIANDE zeigt als erstes Programm die dritte Dimension aller Direktionen an - den ®Lebensfilm der Deklinationen!

Deklinationen sind auch als Transit- Ephemeriden möglich.

Neumond &  Vollmond-Automatik

 

Im gewohnten Kreiszeichnungs-Modus sind Kreise von verschiedenen Horoskopen übereinander möglich. Maximal zehn Horoskope können auf diese Weise gleichzeitig in jede gewünschte Kreisteilung oder auf Linien geschaltet werden.

 

 

Die lineare Darstellung zwischen Radix- Progression- Direktion und Transit ist nur mit dem Schicksalsfaden der ARIADNE möglich! Dieses Programm dringt in Innere des Horoskops vor und verknüpft dazu die verschiedenen Ebenen mit einander.

 

 

 

Interaktiver Film

Kontinuierlich wird die Veränderung der Halbsummen und Aspekte sichtbar. Sie verfolgen ihren Lauf interaktiv bis zur Exaktheit der zeitlichen Auslösung am Bildschirm! Damit erhält man einen Überblick über Distanzen und Planeten.

 

 

 

Mehrfach Kreis

In der Kreisdarstellung sind bis zu 10 Horoskope sind in einer Ansicht im gleichen Kreis möglich!

 

 

 

Mehrfach Linien

In der linearen Darstellung sind bis zu 10 Horoskope und ihre Planeten in einer Ansicht auf Linien möglich!

 

 

 

Das ARIADNE beinhaltet: 

Geburtshoroskop, Sekundär-Progression. Primär-Direktion nach dem Sonnenbogen, Tertär-Direktion 1 und 2, das Erdhoroskop, Lunationen, Solare, Lunare und beliebige Harmonics. Grafische Ephemeriden von Transiten und Lebensfilm. Synastrie Partnervergleich und Komposithoroskop.

 

Die Planetoiden:

Phollus, Juno, Pallas, Vesta, Ceres, Chiron & Lillith

Die Transneptuner und Fixsterne können ermittelt werden.

Zeitsprünge sind frei definierbar.  

 

Ein Planeten- Populations-Sucher 

für beliebig einstellbare Faktoren sucht nach Aspekten, Halbsummen oder Spiegelungen der Planeten!

 

Lineare Darstellung zwischen insgesamt neun Direktionsarten und Transit zum Radix oder einem anderen Horoskop.

Partner können auch Progressiv oder als Direktion  hinzugeschaltet werden. 

 

Listen

Sichtbar werden auch die Halbsummenlinien und Distanzen zwischen den Planeten. Transite und Listen auf Planeten und Halbsummen.

 

Nach Wert oder Alphabetisch

Es werden Listen von Null bis 360° Grad erstellt, wo Sie entweder nur ein Horoskop oder einen Mix der Werte von zwei oder mehreren Horoskopen in sortierter Reihenfolge erhalten.

Die Listen sind von den Halbsummen oder Distanzen möglich! 

Die Halbsummenlisten können gemischt nach Werten oder alphabetisch nach Planeten erstellt werden.

 

Das ARIADNE verfügt auch über einen Sucher, der frei wählbare Aspekte, Spiegelungen und Halbsummen findet.

Beliebig frei definierbare Aspekte. Automatische Sommerzeitregelung. Textanschluss für eigene Interpretationen. 

Auch für mehrfache Aspekt- Verbindungen, Halbsummen oder Zeichen können Texte erstellt werden.

 

Mit jedem Horoskop können Info und Memodateien verknüpft werden.

 

Biorhythmus und Populationskurven, Animationen und viel anderes mehr...

Dem Kreis allein fehlt der Verstand, der Logik fehlt der feste Rand...

daher wurde das Programm ARIADNE zur Arbeit mit Horoskopen (auch) auf Linien entwickelt, das zusammen mit einem Lehrgang geliefert wird.

Damit der Einstieg in die neue Sichtweise der Sternkunde zu einem Erlebnis wird, ist die Arbeit mit dem ARIADNE-FADEN im Programm ausführlich erklärt.

(Programm-Version 1.40)


Ariadne 

durchbricht die Selbsteinkreisung des Denkens.

Weil die Logik für eine "Sicht der Götter" auf ihre andere Hälfte im Kreis verzichtet hat, war eine lineare Sichtweise unabdingbar, die Rückkehr zur Linie notwendig.

 

ARIADNE zeigt nun die andere Hälfte im Horoskop, die wir beim Gründeln im Kreis der Götter aus den Augen verloren haben. Ohne dass der Anwender deshalb auf die gewohnte Kreiszeichnung verzichten muss! Alle Optionen sind auch in gewohnter Manier in diesem Programm enthalten.

Neu ist: der Kreis ist auch auf die Linie verlegt worden. Oberhalb der Linie ist der Bogen als Vorwärtsrichtung und unterhalb der Linie der Gegenbogen als Rückwärtsrichtung sichtbar. Aus weniger wurde mehr. Die andere Hälfte im Horoskop ist damit sichtbar, welche in der gewohnten Kreiszeichnung zwangsläufig unberücksichtigt bleibt, nämlich die Spiegelungen und Antiscien aller Planeten.

 

Das Programm ist ausgerichtet, die Selbsteinkreisung des Denkens zu durchbrechen, um mit dem Ariadne-Faden ins innere Horoskop vorzudringen. Dazu wurden die Planeten auf Linien übertragen, wo ihr Standort als Bogen und Gegenbogen vom linearen Denken betrachtet und ihre Werte in Graden genau festgestellt werden können.

Nicht nur der Bogen, sondern auch der Gegenbogen wird dadurch sichtbar!

 

Weil dazu jeder beliebige Teiler gewählt werden kann, ist die Angabe von Spiegelpunkten, Antiscien und Ergänzungswerten überflüssig, denn sie erscheinen nun stets automatisch im ganzen Horoskop! Sie sind selbstverständlich am Monitor auch in jeder Zeichnung sichtbar.

 

Auch bei Transitephemeriden, Lebensfilm und Deklination ist der Gegenbogen (die sogenannte Spieglung) einfach zuschaltbar.

 

Der Schickalsfaden der Ariadne

Nun können beliebige Planeten-Fäden hinzugeschaltet werden, was so funktioniert, dass wir beispielsweise die Sonnen-Linie hinzuschalten, wo dann zur Radix-, Transit-, und zur Progressiven-Sonne alle Verbindungen gezeigt werden.

 

Indem wir mit dem Ariadne-Faden ins Bild klicken, sehen wir die Aspekte, Halbsummen und Distanzen, die sich in einer Auslösung befinden. Der Astrologe hat damit ein Instrument in den Händen, das in Punkto «Auslösungen» keine Wünsche offen lässt. Zu jedem gewählten Gestirn werden alle Planeten von Geburt, Progression und Transit erscheinen. So lässt sich etwa über Saturn der Prüfungsfaden spezifisch untersuchen,

über Jupiter lässt sich der Erfolgsfaden betrachten,

über Venus das Spiegelspiel der Sinne, der Liebesfaden,

über die Sonne kann das Energiezentrum für beliebige Zeiträume untersucht werden.

Die Schicksals-Fäden nehmen bei entsprechenden Ereignissen eine aufschlussreiche Position ein, die eine deutliche Sprache sprechen. Das Ariadne stellt mit dieser Methode eine neue Sichtweise dar, die von ihrem Gestalter über einen Zeitraum von mehr als zwanzig Jahren - damals noch über die zu-Fuss-Methode - erfolgreich angewendet wurde. Konrad Kürsteiner hat sie in ein neues interaktives Programm einfliessen lassen.

Natürlich können solche Untersuchungen auch mit dem Geburtshoroskop, mit dem Partnervergleich oder Composit angestellt werden. Wer wiederum lieber mit Rhythmen arbeitet, kann mit dem Ariadne-Faden auf der Linie des Aszendenten oder vom Meridian ins Bild fahren. Der exakte Wert, wo der Betrachter sich mit dem Faden gerade befindet, ist bildlich sichtbar und wird laufend oben als Wert angezeigt.

Der Zugewinn an Einsicht ins innere Horoskop, der damit geboten wird, ist schlicht erstaunlich. Dabei ist nicht etwa ein kompliziertes "Umdenken" notwendig, sondern nur eine Rückbesinnung auf unsere lineare Denkweise, das wir von Haus auf gelernt haben. Die astrologischen Hausaufgaben werden mit dem Ariadne zu einem vergnüglichen Unternehmen.

 

 

Ganze Horoskope oder einzelne Schicksalsfäden der Planeten auf Linien

Die exakten Auslösungen, die sich jeweils innerhalb eines zeitlichen Orbisbereiches befinden, werden vom Programm automatisch rot oder grün unterstrichen.

Der Ariadne-Faden ist aus vielen Gründen von der Sternenwelt begrüßt worden: allein das zeitraubende Übertragen von Werten von einer Horoskopzeichnung in eine andere, fällt weg. Eine Transitliste muss nicht mehr nur "gelesen" werden, sondern man hat sie jetzt augenscheinlich vor sich! 

Das Aspektarium (jetzt mit Gegenbogen) welches bisher nur für recht zeitaufwendige Untersuchungen nutzbringend hinzugezogen werden konnte, lässt vor unseren Augen Distanzen abrollen, deren Deckung mit anderen Distanzen wir im ARIADNE-FADEN vergleichen können. 

Einfach indem wir mit dem horizontalen Faden ins Bild fahren, bis zu der Stelle, die uns interessiert, weil dort augenscheinlich eine Deckung stattfindet. Interessant sind natürlich jene Stellen, wo Aspekte und planetare Halbsummen sich in einer exakten Auslösung befinden und sich progressive und direktionale Gestirne begegnen.

 

Die Kreisdarstellung

bis 8 Horoskope sind im Kreis möglich!

Auf die Kreisdarstellungen braucht man mit Ariadne nicht zu verzichten. Nicht weniger als 8 Horoskope können in einem Spezialkreis direkt verglichen werden.

ARIADNE beinhaltet auch im Kreiszeichnungs-Modus alle beliebigen Teiler. Dies gilt auch für die Schicksals-Lineare und alle Transit- und Lebensfilme und andere Grafiken. Das ARIADNE verfügt zudem über einen Sucher, der frei wählbar Aspekte, Spiegelungen oder Halbsummen auffindet. Sie können Konstellationen, Achsen und Spiegelungen über lange Zeiträume absuchen. 

Ein Rechner sucht nach Daten von Wiederholung der Distanzen zwischen beliebigen Planeten aus dem Radix für die Progression oder Transit. Zeitliche Umrechnungen und Zeitsprünge werden vom Anwender definiert und vom Programm ausgeführt. 

Schweizer Staatshoroskop vom 12.9.1848 um 10.42 Uhr

Natürlich sind im gewohnten Kreiszeichnungs-Modus auch mehrere Kreise von verschiedenen Horoskopen übereinander möglich, die zudem in jede gewünschte Kreisteilung umgeschaltet werden können. Nicht weniger als 8 Horoskope in einem Kreis sind möglich!

 

Schweizer Staatshoroskop vom 12.9.1848 um 10.42 Uhr mit Transit

 

 

Schweizer Staatshoroskop vom 12.9.1848 um 10.42 Uhr mit Sekundär Progression in Bogen und (gespiegelt) im Gegenbogen und Transit

 

Im Vergleich zum linearen Teil, den dieses Programm beinhaltet, werden die Kreiszeichnungen im astrologischen Alltag mit dem ARIADNE eher in den Hintergrund rücken. Zum einen darum, weil in der Kreiszeichnung exakt die Hälfte vom Horoskop fehlt! 

Zum anderen auch, weil das Aufzeigen der Planeten im Gegenbogen mit einer Vielfalt von farbigen Aspektlinien im Kreis unmöglich ist. Bei drei oder vier Horoskopen gleichzeitig, kommt eine ganzheitliche Betrachtung im Kreis nicht mehr in Frage. Weil wir aber gerade die wichtigen Distanzen bildlich aufzeigen wollen, die im Kreis nur über ein paar Aspektlinien verfolgt werden können, war ein Wandel vom Raum (Kreis) in die Zeit (Linie) unvermeidlich.

 

zum Download

Hier können Sie per Download die Vollversion während 30 Tagen kostenlos testen!

 

Preis des Up-Date der alten DOS-Version zur neuen Vollversion Ariadne Astroprozessor: € 150 oder sFr 240.- 

Die Dosversion ist noch auf der CD Sterntaler enthalten!

Preis des Ariadne Astroprozessor ohne Lehrgang € 399 oder sFr 530.- > Demo- und Vollversion!

 

Mehr Details vom Ariadne besichtigen!

Bestellformular

Infos und Preisliste PDF herunter laden!

Anschauung downloaden!

Download der Demonstration einer neuen Sichtweise: -->Ariadne Shockwave

 

Zu den Gratis-Programmen!

Zur Programm-Auswahl

Zur Prognosen Auswahl

 

E-mail: >Info@welten.net  

Apollon-Edition Vordergasse 24   CH 8213 Neunkirch Tel (D:0041) 52 681 24 77 oder 52 681 54 00