NATO Horoskop

Horoskop von:

Berlusconi

Scharon

Der Deutsche Weg, der seelische Weg!

Direktvergleich

Bush & Hussein

Geburt &

Progression!

Der gezinkte

Beweis der

US-Administration

Irak-Horoskop

Der Dollar

Der Einheitsapfel

Die Triebwelt

Programme

GratisHoroskop

Monatsfahrplan >

Archiv >

Karikaturen

&

Cartoons

Karikaturen &

Cartoons

Download von

Karikaturen

&

Cartoons

Download von

Lehrgängen

& Programmen

Was ist das

Welten.net ?

Oder was sind

moderne Webstuben?

USA-Seite

Beweis der Astrologie

Horoskop von:

Berlusconi

Sharon

.

.

.

Horoskop von:

Berlusconi

Scharon

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Horoskop von:

Berlusconi

Scharon
.

.

.

.

.

.

.

.

Horoskop von:

Berlusconi

Scharon
.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Horoskop von:

Berlusconi

Scharon
.

.

..

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Horoskop

von:

Berlusconi

Scharon
.

.

.

.

.

.

Zur Auswahl

der Welten >

2003


Die jährliche Wiederholung der laufenden Sonne in Konjunktion zur laufenden Mars/Saturn-Achse in diesem Monat! Die US-Krise erreicht ihren Höhepunkt.

Eine Übersicht

.

Am 16. März 2003

Die Halbsumme von Mars/Saturn zur Erdachse.

.Diese Konstellation zeigt schon im Vorfeld Verzögerungen an, die man bedingungslos abzuwarten hat. Bei der Überwindung von Widerständen kommt es zu Willkür und Gewalt. Diese Achse ist äusserst gefährlich, sie zeigt den bevorstehenden Krieg an, der nun alles andere als naturgewollt ist - er basiert auf menschlicher Trickserei. Die US-Regierung hatte zu keinem Zeitpunkt eine andere "Lösung" als Ziel im Viser, als diesen Krieg. Unter diesem Aspekt ist ein Angriff aber nicht möglich - und nach dem Übergang liegt das Recht (Saturn) am Boden.

Bereis schon im Orbisbereich dieser Konstellation kam es zur Ermordung von Zoran Djincjic, und in diesen Tagen werden israelische Truppen in Pälastina auch wieder gnadenlos zuschlagen, bereits wurden verdeckt von der US-Kriegsdebatte Dutzende Zivilisten ermordet. Die so genannte Irak-Krise erhält ihr wahres Gesicht, indem sie sich nun als US-Krise offen zeigt. Die USA fühlen sich dem Recht nicht mehr verpflichtet, sie moralisieren und emotionalisieren drauflos, um ihre Ängste und ihren Hass in der Welt zu entladen. Sie umgehen das Völkerrecht, um an der UNO vorbei Völker zu "demokratisieren" und machen dabei vorm Bruch dess humanitären Völkerrrechts nicht halt.

.

Am 17. März 2003

Die Achse (Halbsumme) von Mars/Saturn wirkt und Mars geht nach der Exaktheit auf Merkur und Pluto.

Nach obigem Durchgang der Stagnation kommt der Mars erneut zum Zuge. Mars trifft auf Merkur und Pluto (Bushs Radix-Aspekt im ersten Haus) und meldet sich lautstark zurück. Hier wird über Krieg (Mars) verhandelt (Merkur), um den verbalen Konfrontationskurs zum Ende zu entwickeln (Pluto). Die Scheindiplomatie wird beendet, der man sich zur Stationierung der Kriegsmaschinerie bedient hat. Bush und seine Mitläufer beschwören letztmalig ihre Dämonen. Bush hat das Dreiergespann Merkur, Mars und Saturn zur Zeit in seiner Primärdirektion als exakte Auslösung! Es wird zwanghaft übereilt und ohne rechtliche Grundlage ein Überraschungsangriff auf Recht und Ordnung geplant. Für Friedliche Lösungen und Mässigung bietet diese Konstellation keinen Raum. Die US-Krise hat Europa gepalten, der Tyrann hat die Nato zerstört, die UNO mit Hohn und Spott als Baukastensystem benutzt. Ein Schwerverbrecher regiert in den USA und vernichtet die mühsamst aufgebauten Werte der Zivilisation.

.

.

Am 19. März 2003

Die Achse (Halbsumme) von Mars/Uranus auf dem laufenden Pluto.

Hier befindet man sich bereits mitten in der Vorstellungskraft der Täter. Ein Rohrkrepierer explodiert in der Unterwelt. (Tunnelgefahren! Untergrundbahnen!) Hussein taucht ab, Zivilisten sollen sich einbudeln, um von der lichten Oberwelt nicht verbrannt zu werden. Gefahr für die Unterwelt, Gefahren unter der Erde. Der menschliche Antrieb (Mars) und menschliche Willkür (Uranus) halten sich zwanghaft an alte Vorbilder (Pluto), konkretisieren gemeinsam explosive "Operationen". Dies in Verbindung mit Bushs persönlichem Komplex von Sonne=Mars/Saturn ist bezeichnend für die Androhung und Umsetzung von Massenmord. Der Tyrann kann nicht mehr warten, Bushs politisches Profil ist in in jedem Sinne unbedeutend geworden, mit ihm agiert kein Politiker mehr, sondern ein betrunkener Bandenchef, der wie ein biblischer Nebukadnezar daher redet.

.

.

Am 21. März 2003

Die jährliche Wiederholung der laufenden Sonne in Konjunktion mit Mars/Saturn

findet exakt am 23. und 24. März 2003 statt. Sie verbindet den Tyrannen Bush mit dem Diktator Hussein.

Die laufende Sonne stösst nach dem Übergang der Achse Mars/Saturn zum laufenden Neptun.

Der Aspekt dieser Tage ist identisch mit der Auslösung in Bush Progression! Der gleiche Übergang im Gegenbogen findet auch schon am 21. 3. statt. In diesen Tagen beginnt der Überfalls auf den Irak. (Orbisbereich plus-minus 2 Tage).

.

.

Das Neue Amerika

Das neue Amerika wird von einen kriminellen Sauhaufen regiert, dem die internationalen Rechte jetzt auf jeder Ebene wurscht sind. Nicht nur Umwelt-, Völkerrechte, Menschenrechte, auch humanitäre Rechte werden gezielt umgangen. Eine "Allianz gegen den Terror" kann es nicht mehr geben, wenn Terroristen den Staat als Firma benutzen, um ihre Privatfehden in seinem Namen auszutragen. Das neue Amerika ist zum Verbrecherstaat geworden, der mit dem Finger auf seine Brüder zeigt und sie Schurkenstaaten nennt. Die neue Reihenfolge heisst von nun an: Staatsterror und - Gegenterror. Die Mordskerle am Golf ziehen ohne Unterstützung der Welt in diese Schlacht. Die USA hat noch Gefolgsschaft, aber keine Allierten mehr. Im Oktober 2003 kann man den Amerikanern leider nur noch antworten, sie hätten ausziehen oder sich der Tyrannei entledigen sollen - da sie anders als die Irakis ja über die demokratischen Mittel dazu verfügt hätten. Wenn sie bis dahin ihre Fenster mit Klebband abdichten, werden sie wohl tief in sich hinein geschaut haben, um eine andere Aussicht zu geniessen.

Beim Übergang der Sonne über Mars/Saturn taucht Hussein in den Untergrund ab (Uranus/Neptun auf seiner Geburtsonne) und Bush erlöst sich buchstäblich am Himmel von seinen Dämonen! Die USA haben immer nur Schein verteilt, (mit Uranus am DC) fehlt ihnen die Wurzel, ihre Produkte entsprechen der Gewalt aus Hollywoodfilmen, aus unfairen Prozessen und unbeschreibliche Explosionen, die als verdrängte Gewalt über absolut Wehrlose hereinbrechen. Ihre "Diplomatie" hatte zu keiner Zeit eine friedliche Entwaffung des Irak im Sinne, das zeigen die Progressionen unzweideutig auf. Man muss schon völlig instinklos wie etwa Fräulein Merkel von der "Christlichen" Union sein, um rechtlich, moralisch und politisch ähnlich hirnverbrannt zu argumentieren. Im letzten Moment heiligt die angebliche Christin das Verbrechen des neuen Amerika, das just zum Verbrecherstaat wurde, der sich gewaltsam unter den Nagel reisst, was "Gott" verboten hat - und was auch die Menschenrechte verbieten. Bush und sein Clan werden dafür büssen und Toni Blair und Konsorten gehören vor das Internationale Gericht für Kriegsverbrechen gestellt.

In diesen Tagen bleiben der Tyrann Bush und der Diktator Hussein vorerst verschwunden, Unschuldige bezahlen die Folgen US-Krise zuerst einmal mit ihrem Leben.

.

(Abbildung oben)

Bushs Progression (rot) und die entsprechende Auslösung im Transit (blau aussen) ab dem 21.3.2003

Der Tyrann hat sich selbst eingekesselt und isoliert und will sich nun über einen Diktator den Blutzoll holen, um sich selber schadlos zu halten. Es ist das Ende des Völkerrrechts! Es gibt keine Möglichkeit, dies anders zu "sehen".

.

.

Am 27. März 2003

Die laufende Sonne über Saturn und Jupiter und auf der Achse von Uranus/Neptun im Transit.

Ab dem 27. März bis 7. April 2003 bildet Uranus/Neptun Transit ein Spiegel-Konjunktion zu Husseins Geburts-Sonne. Dagegen hat Bushs progressive Sonne derzeit eine exakte Verbindung (16. Teiler: Achtelquadrat) zur gleichen Halbsumme in der Sekundär Progression. (Dies ist nur alle 23 Jahr möglich!) Bush will sich von seinem eigenen Familienschatten erlösen, schwankt zwischen den Rollen als Rächer seines Alten (Vaters) und der eines religiösen Erlösers. Doch jede Führung (Uranus) wird ständig wieder von Neptun aufgelöst, - so erlebte er auch alle seine Bemühungen in Richtung Krieg in den letzten Wochen und Monaten. Tatsächlich richtet er im Irak und im nahen Osten ein Chaos an. Dies wird das ganze Jahr 2003 andauern. Es wird später sogar noch dramatischer werden, wenn die Achse Saturn//Pluto exakt wird (siehe unter: http://www.welten.net/Monat/Aera.htm


Der Tyrann und der Diktator

Hussein und Bush sind unzertrennlich: das nackte Böse und das Böse in der Verkleidung des Guten umarmen sich. Ein Unterschied zwischen den beiden Hauptfiguren besteht nicht.

.

Abbildung unten:

Am 23. März 2003

Die laufende Sonne muss im Transit über Mars/Saturn (1. Linie von oben). Es ist die gleiche Beteiligung, die Bushs Progression aufweist.

Dabei geht der Mars im Transit (1. Linie) über die progressive Sonne von Hussein (2. Linie, Pfeil) und

über den progressiven Saturn und das progressive MC von Bush (3. Linie, Pfeil).

.

Abbildung unten:

Der 29. März 2003

Ab dem 29. März 2003 nähert sich die Achse Uranus/Neptun im Transit der Geburts-Sonne von Hussein. Auch diese Achse erlebt Bush derzeit in der Progression! (siehe weiter unten).

Gleichzeitig laufen Mars, Saturn, Jupiter und Uranus zusammen auf der Geburtssonne von Hussein. Zur progressiven Sonne von Bush bildet dieser Planeten-Komplex zur gleichen Zeit eine Sextil. Dies wird er wohl taktisch nutzen. Er wird mit vielleicht wieder mal Vorschlägen zum Frieden in Nahost kommen, - es ist das Sextil der Wahl, das die jüdische Symbol - um Zugeständnisse zu seinem Massenmord zu erheucheln.

.

Nächste Abbildung unten:

Ab dem 29. März 2003 nähert sich die Achse Uranus/Neptun im Transit der Geburts-Sonne von Hussein, während Bush's progressive Sonne die gleiche Achse von Uranus/Neptun als Progression erreicht hat! Diese Achse zeigt die Ohnmacht an. Sie steht für das Jenseits: aus Geschwindigkeit und Willkür (Uranus) und Auflösung (Neptun) kommt es zum freien Fall, zur Bewusstlosigkeit. Man verliert das Steuerungsvermögen. Bushs Progression zeigt, dass er nie an einer "Drohkulisse" baute, sondern seinen feigen Feldzug aus der Luft stets ernst meinte.

Die Konstellationen zeigen einen Verbissenen, der seine disharmonische Energie auf andere überträgt, indem er sich im Mantel des Guten als Erlöser und Heilsbringer aufspielt. Und dazu vor Massenmord nicht zurückschreckt. Was man Hussein zu Recht vorwirft, tut Bush in einem viel ungeheuerlicheren Ausmass, wenn er dieses Massaker an einem unschuldigen Volk veranstalten lässt. Nach diesem Überfall ist Amerika ohne Abstriche mit einem Nazi-Regime zu vergleichen, das genau so "Gründe" fand und heute wieder findet, um andere Länder anzugreifen.

Die gefährliche Progression von George W. Bush von Sonne zwischen Mars/Saturn (rot) ereignet sich dieses Jahr kollektiv (das heisst, für jedermann) also in den Tagen zwischen dem 20. und 25. März 2003. Am 21. auf den 22. März ist die Konjunktion exakt. Dabei ist es diesmal aber so, dass zur gleichen Zeit mit der laufenden Sonne auch der Merkur über diese tödliche Achse muss. Das trifft sich schlecht! Sonne und Merkur bilden eine Konjunktion auf der Achse von Mars/Saturn. Es ist eine Selbstdarstellung in der übelsten Form, deren Energie bei Bush zur Auslöäsung kommt. Die offizielle Trennung von einem erklärten Ziel, kann unter der Todesachse von Mars/Saturn selbstverständlich nur ein Kriegesziel sein. Dieses Ziel ist mit dem Marschbefehl erreicht. Seine persönliche Selbstdarstellung wird also Bush unter der Wiederholung seiner Progression unterm gleichen Transit geben! Das kann (mit Merkur) der Marschbefehl für seine Mordskerle sein, oder die offizielle Verlautbarung über die Einsicht seiner eigenen Grenzen. In den Realitäten fallen meist beide Aspekte zusammen, da der Marschbefehl zum Krieg auch seine Beschränktheit offen legt.

Siderisch: Der progressive Saturn/Pluto, den er am Aszendenten hat, geht am 21. 3. im Transit über seinen progressiven Ascendenten. Er kann gar nicht mehr anders, als den Weg der Selbstzerstörung zu gehen. Noch in diesem Jahr zeigen harte Aspekte im US- Horoskop dann harten Tatsachen als Folge für die USA an.

Wer in diesen Krieg zieht, ist ein Verbrecher. Gegen Dreihunderttausend Soldaten stehen an der Grenze von einem fremden Land in weiter Ferne von den USA. Es ist ein Land, das derart am Boden liegt, dass es keinerlei Bedrohung für die hochgerüstete Militärmacht darstellt, die ihre Argumente zur Legitimation von Massenmord fast jede Nacht neu ausgetauscht hat. Sie wollte sich dieses Verbrechen noch von der Völkergemeinschaft absegnen lassen. Sie will im Irak eine Demokratie schaffen und sitzt in Saudi Arabien seit Jahren mit Dikatoren am Tisch. Faktisch lässt die USA den Willen der Weltbevölkerung längst ausser Acht und verhält sich damit wie die grösste Diktatur alle Zeiten. Amerika ist keine Demokratie, denn eine Genplantage und Geldherrschaftsbereich der Willkür, die sich von Diktaturen die eigene Aufrüstung bezahlen lässt und sie anschliessend bombardiert, ist eine gerissene Diktatur.


Das Dreckiges Dutzend und die Glorreichen Sieben

Bush selber hat derzeit die progressive Sonne zwischen Mars/Saturn progressiv im Horoskop. Sein Aspekt wird also durch den gleichen Transit ab dem 21.3.2003 aus der Latenz gehoben, es kommt zu einer sogenannten Auslösung. Normalerweise gibt man unter dieser Konstellation auf, weil man von allen Seiten dazu gezwungen wird. Man hat sich selbst in die Enge getrieben. Wenn Bush dies in diesen Tagen nicht tut, gefährdet er die ganze Welt damit. Es wäre nicht das "Problem im mittleren Osten", das er damit in den Griff bekäme, sondern es wäre das Chaos im Kern einer Zivilisation, die wieder zu einer wilden Horde würde.

Der kollektive Transit (die laufende Sonne mit Merkur zusammen über der Todesachse), könnte also zur schaurigsten Selbstdarstellung geraten, die beinhaltet, dass für einen einzigen eitlen und skrupellosen Verbrecher Hunderttausende andere mit ihrem Leben bezahlen müssen! Dieser eitle und skrupellose Verbrecher sässe nicht im Irak, sondern in Washington. Dabei bliebe dann auch vor allem die Frage nach dem Mitleid und Koalitionen gegen den Terror nach dem nächsten Attentat in den USA völlig offen - denn es gibt ein Mass der Willkür, das den Gegenterror legitimiert. Ein Krieg auf unschuldige Zivilisten - auch mit dem Segen der UNO - gehört zu solchen Verbrechen. Bush setzt als Marionette und Handlanger also verdammt viel aufs Spiel!

Wenn George Bush nachgibt und kleinere Brötchen backt, löst er seine progressive Konstellation von Sonne = Mars/Saturn langsam auf. Gibt er nicht nach, wird er unterm exakten Aspekt eine böse Überraschung erleben! Im ersten Fall verliert er nur das Gesicht, im zweiten Fall verliert er aber alles! Dies ist wohl deutlich genug.

Rot: Progressiv. Schwarz: Radix

Man muss hier noch einmal Kanzler Gerhard Schröder ausdrücklich danken! Er hat richtig gespürt. Er hat menschlich gehandelt! Er liess einen Impuls der Triebwelt unreflektiert eine Chance und wird auf der vertieften Ebene belohnt dafür. In der Zukunft wird auch der geringste Zweifel daran nicht mehr möglich sein.

Man muss sich dabei vorstellen, dass ihn die Opposition wörtlich dazu aufforderte, "in der UNO dafür zu sorgen, dass Saddam Hussein wieder Angst bekommen" solle! (O-Ton von Frau Merkel im D-Bundestag). Man glaubt manchmal, man hört nicht mehr recht. Die gehen mit dem Krieg in der Art von Kopfjägern um, die Pferdediebe hängen wollen, sie reden, als ginge es bei einem Krieg tatsächlich um Saddam Hussein! Auf den Knien vor ihren Feindbildern vergessen sie Menschenleben, die Zukunft von Generationen, den menschlichen Anstand und das Recht der Völker. Die verlogene Moral dieser Protagonisten ist dem Recht jetzt gefährlich geworden.

George W. Bush vollzieht seinen Krieg mit Gefühlsterror!

Horoskop: George W. Bush junior. Innen blau: Geburt. Aussen rot: die Progression. Mittelring blau: Transit.

Der Mars ging im letzten Jahr über die Geburtssonne und machte ihn zum wilden Herkules in der Unterwelt, er hob vollends ab! Jetzt muss die Sonne - gemeinsam mit der Todesachse (Mars/Saturn) progressiv - noch über den Geburtsmars! Beides zusammen ergibt eine Situation, aus der er kaum mehr herausfindet. Jede Angriffsfläche wird einem unter dieser Konstellation verwehrt, greift man dennoch an, spürt der Betroffene nichts mehr. Und genau dies ist die eigentlich Gefahr, denn wer nichts mehr spürt, der weilt offensichtlich schon nicht mehr unter den Lebenden.

Wer eine progressive Sonne-Mars Auslösung im Quadrat schon selber erlebt oder wenigstens statistisch nachgearbeitet hat, weiss von welcher lebensfeindlichen Energie hier die Rede ist. Ausserdem - und das ist absolut einmalig - steht nicht nur der progressive Mars bei der Geburts-Sonne, sondern umgekehrt auch die progressive Sonne kurz vor dem Geburts-Mars! (Rote Sonne oben im Aussenkreis kurz vor dem Geburts-Mars ganz innen). Ein seltenes Zusammentreffen, welches das Krankheitsbild von George W. Bush deutlicher anzeigt, als es Worte beschreiben könnten. Unter dieser Konstellation bedroht man seine eigene Existenz und diejenige anderer, weil man gar nicht mehr anders kann. Bush ist für eine furchtbar gefährlichen Periode an die Macht gekommen. Amerika wird aus seiner Angst und dem Angstbeissen unter diesem Präsidenten nicht mehr herauskommen. Die Welt wird von der Wirkung dieser Konstellation kollektiv beeinflusst. Es entstehen ständig neue Risiken durch die globale Angstmacherei, die von den Medien bereits schon unreflektiert gepflegt wird. Schon vor zwei Monaten hat Peter Scholl Latour einen Angriff auf die darauf folgenden Tage veranschlagt - vielleicht sollten sich gerade "Kriegsexperten" auch einmal ein Horoskop stellen lassen?

Zu George Dubeljuh Bush's Geburtshoroskop


G. W. Bush Geburtshoroskop

Börsenschauer

Im NYSE - Horoskop von 1929 standen die Aspekte wie im Jahr 2002 und danach. Zur Zeit steht der progressive Mars nahe am Deszendenten der NYSE und tritt ins 7. Haus ein. Er symbolisiert dort Auseinandersetzung und Angriffe. Wie auf diese Weise die Talfahrt an der Börse den Niedergang des Dollar einleitet, erfahren Sie ausführlicher in der "Dollar" Datei seit 1998. > >

Die Datei mit einer ausführlicher Untersuchung können Sie auf der Downloadseite von welten.net kostenlos herunterladen!

Dollar.exe -Download

Der Wurm an der Börse

Das Ende der NATO . . Was Macht das Jahr 2002

Die Datei >Dollar.exe< von Edgar Valentin kann seit 3 Jahren von diesem und anderen Servern herunter geladen werden. Dass die Rezession 2001 an der Börse beginnt, wurde von ihm wiederum richtig prognostiziert. (Vergleiche auch frühere Prognosen auf der Downloadseite).

Karriere & Horoskop von:

Berlusconi & Scharon

Email: Info@welten.net