Gratis Programme     Demos

Gratis Prognosen

Gratis Horoskop

Programme

 

 

Horoskop Dienst: 

Geburtshoroskop

Partner-Vergleich

Jahresfahrplan

Lebensanalyse

Aktuelle Prognosen

 

Grand Prix Eurovision

Karriereknick von:

 Scharon, Bush & Berlusconi

Irak-Horoskop

UNO Horoskop

NATO Horoskop

 

Erdbeben in Iran

 

 

 

Musterbilder

Globaliserung  

Bush & Blair

Der Bushkrieg

 

 

 

 

Medialer Vergleich 

Das Vize-Gewissen

Schnappschüsse& Blutergüsse

 USA Horoskop Bilder

 Anschauungsprogamm

Sternkunde-Fallbeispiel

Beweis der Planetenwirkung

Siderische Sternkunde:

Bushs exakt Mars-Saturn Quadrat!

(K)Einer flog übers Kuckucksnest 

 

 

Eingetroffene Prognosen:

Tag v. US-Überfall im Irak!

Die Zöglinge aller Bomben USA

Globalisierung: Anstatt Osterweiterung Gesinnungserweiterung

Astro -Fallbeispiel

 

 

   

  

 

 

welten.net 2004

Der Terror und seine Helfer und Helfershelfer    

Unter der Saturn-Pluto Op-Position wurde in Israel mit dem Mauerbau begonnen. Unter der exakten Spiegelung beider Planeten kollabiert das Bauwerk seiner Fertigstellung entgegen. Die "astrologische" Frage ist nun: Wer dieses Bauwerk erstellt hat? Und wozu? 

Liest man "astro-logische" Kolumnen, erfährt man, "dass Saturn zur Vorsicht neigt" und "Pluto weder Nachsicht übt noch duldet". Und mit noch ein wenig Logik und noch ein wenig Astro sind beide am Tode von unzähligen Opfern schuld, denn letztlich führen beide gegen einander einen regelrechten Krieg. Stimmen tut das zwar nicht, denn es sind nicht Saturn und Pluto, die Krieg führen, sondern der Mensch. Es sind nicht Saturn und Pluto, die Mauern bauen, sondern Menschen. Nicht Saturn und Pluto nehmen sich das Recht und anderen die Lebensbasis, sondern der Homo Sapiens. Darum muss auch nichts stimmen, weil es ja stimmig gemacht werden kann. 

Folglich sollte es heissen: Die Begegnung von Saturn und Pluto vollzieht der Mensch nicht mit! Er baut lieber hohe Mauern, entwirft lieber neue Gesetze, verteufelt lieber Gott und die Welt, schleudert lieber in sämtlichen Zeitungen seine PR-Blitze gegen seinen Gegner, als sich freiwillig einer Energie zu unterwerfen, die ihm das Unabänderliche vor Augen führt. Er gründet lieber eine neue Partei, eine neue Regierung oder eine andere Religion als in der angestammten Besinnung und Rückbesinnung wenigstens zu versuchen. Dazu sprengen die einen Züge und Häuser in die Luft, während andere mit ihrer fundamentalen Beschränktheit gleich die ganze Welt penetrieren. 

Das geht, sie treffen die Welt mitten im Bauch. Und es gibt noch keine verlässliche Statistik darüber, wie viele Opfer durch Krebs und Magengeschwüre sterben, weil sie die Lügen von Bush, Scharon und Konsorten in den Zeitungen täglich mitverfolgen und damit einschlafen müssen. Es werden viele Hunderttausende sein. Und sicher ist auch, es sind viel mehr Männer als Frauen, denn es sind vor allem männliche Zeitungsleser, da die Frauen sich nicht bei jeder Gelegenheit mit üblen Nachrichten voll stopfen.               

Im Kosovo, in Afghanistan, im Irak, im nahen Osten werden mit angeblichem "Recht", zumindest aber mit staatlicher Legitimation, für und mit Strukturen und Mauern gewöhnliche Mitmenschen dämonisiert, ausgegrenzt und getötet. Dies war zwar immer irgendwo mal der Fall, doch der blinde Hass und seine unversöhnlichen prophylaktischen Formen nehmen derzeit auf eine Weise überhand, dass es gerade das "Grenzen-setzen" sein wird, das alle Grenzen sprengt und letztlich jede normale Entwicklung für Jahre verunmöglicht. - So viel oder so wenig, zu den derzeitigen Energien im Allgemeinen.  

(Abbildung unten): Der Neumond im April 2004 (Sonne und Mond bei einander, links) fällt aber mit der letzten exakten Saturn//Pluto Spiegelung der vergangenen 2 Jahre zusammen, und lädt folglich den Terror, seine Helfer und Helfershelfer dazu ein, sich mit "guten Gründen" beinahe beliebig frei für ihre Aktionen und Vorsichtsmassnahmen zu bedienen. Aber "gut" sind die Gründe eben nur beinahe. Und ihre Bedienung vor dem Ausscheiden ist auch gar nicht so frei, wie es den Anschein erweckt. Grenzstreitigkeiten finden nicht freiwillig statt. Oder in der Schweiz, da trat bei der "Swiss" nach Brugger, Honegger und Corti nun auch noch Dose mit einer fetten Abfindung zurück. Auch er nicht ganz freiwillig, aber willig, denn 2,5 Millionen Franken Abgangsentschädigung im Handgepäck können den Abschied erheblich erleichtern.   

      

Mit Attentaten in Spanien, Toten im Kosovo, Afghanistan und Irak, schien der Moment auch für Scharon mit einem Wurf über die Mauer wieder günstig zu sein. Eigentlich wollten sie sich von Palästina abschotten, zurückziehen, niemand mehr herein lassen, ihr eigenes Leben führen. Stattdessen dienen die Mauern jetzt als Schutzwälle, um dahinter mit Raketen Jagd auf Zivilisten zu machen. 

Prognostiziert wurde hier von uns eine weitere Eskalation genau ab dem 22. März 2004, dem Tag der Ermordung von Scheich Yassin und Unbeteiligten nach einem Kirchenbesuch > siehe Prognose über den 22.3.04 >      

Noch kurz bevor die Saturn-Pluto Begegnung vollends exakt wurde, hat es Ariel Scharon wieder geschafft und noch schnell für eine neue Eskalation der Gewalt gesorgt. Am 22. März 04, mit Beginn des Orbisbereich der Saturn Pluto Spiegelung in Schütze - Krebs, leitete der israelische Massenmörder von seiner Farm aus gezielt das Kommando der Mordstruppe auf den 67-jährigen Scheich im Rollstuhl ein. Diesmal hatte der Berufskiller Glück, seine Schergen töteten den Alten und mehr als ein halbes Dutzend andere Menschen, die sich in seiner Nähe befanden. 

Seine Abgefeimtheit ist inzwischen zur Ansichtsache geworden, über die man streiten kann. Ein Autor des Nachrichtenmagazin Spiegel zählte in einem Brief an Kanzler Schröder unlängst eine Reihe von Attentaten auf, die er zur effektvollen Bebilderung nach Deutschland verlegte - die Sache hatte nur den Haken, dass genau die Hälfte der Attentate - nämlich die von Scharons Regime - ganz einfach fehlte. 

Was Dummheit und Skrupellosigkeit verbindet, besteht darin, dass der exakte Aspekt der beiden langsamen Planeten noch bevorsteht und der Kriegstreiber wohlwissend bereits den Tod auch vieler seiner eigenen Landsleute einfach schon zum Vorneherein in Kauf nimmt. Sie werden sterben für die grossartige Heldentat eines Verbrechers, der einen umher hetzenden Rollstuhlfahrer mit Raketen ermorden liess. Wer solches tut, um jeglicher Friedenschance den Boden zu entziehen, der schreckt auch nicht davor zurück, aus purer Dummheit sein eigenes Ende einzuläuten.

Abbildung unten: Pluto im Transit (blau im Mittelring) sitzt auf dem Saturn von Scharon (blau ganz innen) und spiegelt im Gegenbogen mit Saturn Transit (Mittelring, unten, mit blauer Linie verbunden).  

   

(Abbildung oben): Die laufende Sonne ging im Transit über Scharons Uranus: die Willkür (Uranus) an diesem Tag (Sonne) mit dem letzten selbst geführten mörderischen Kommando. Der progressive Deszendent steht auf der Geburtsachse von Mars/Saturn: Man mauert sich ein, gegen andere, die man ausschliesst! Unter Saturn/Pluto will der Mensch jede Entwicklung und Einwirkung von aussen verhindern. Und er explodiert dann von innen.    

(Abbildung unten): Diese Implosion ist bei Scharon nun in vollem Gange. Seine progressive Sonne steht exakt zwischen der progressiven Achse von Mars und Saturn (unten 3. Linie, rot). In diesen Tagen geht Mars/Saturn im Transit (2. Linie) über die gleiche Achse der Geburt (1. Linie). Und der nächste grosse Aspekt von Satrun//Pluto im Transit (2. Linie) findet auf seinem progressiven Aszendenten statt (3. Linie unter Saturn//Pluto, die im April exakt werden).   

 

(oben): Scharons progressive Sonne zwischen Mars/Saturn progressiv (3. Linie, rot). 

Scharon legte sich also auf den 23. März 04 mit einer um einige Todesopfer erweiterten Biografie ins Bett, was ihn, der die "Aktion" persönlich leitete, wahrscheinlich gut schlafen liess.  

 

(obere Abbildung): Doch einmal - noch im Jahr 2004 wird sich der Kriegsfürst Scharon daran erinnern. Daran, dass man selbst seine Feinde nicht derart unterdrücken darf, dass man ihnen alles stiehlt, dass man ihnen einfach alles nimmt, bis sie keine Lust mehr am Leben haben. Denn sie können nicht anders, sie verkürzen ihren Sterbeprozess dann selber, sie geben der latenten menschlichen Todessehnsucht nach (Pluto) und verabschieden sich freiwillig in die Unterwelt - indem sie andere als Weggefährten auf ihre Reise mitnehmen. Genau dagegen kann man sich selbst mit Mauern nicht wehren. Und wer sich selber einmauert, befindet sich bereits auf dem Weg dorthin.            

(oben): Scharons progressive Sonne exakt zwischen der Achse von Mars und Saturn progressiv. Mars und Saturn befinden sich in einer direkten Auslösung, als wollten sie gemeinsam das Ende von Scharon besiegeln.  Das genaue Datum dazu, wird er sich, wie er es immer tat, auch diesmal mit Sicherheit wieder selber aussuchen.  

 

 

Das Gratis-Ei vom Weltenhuhn

ihr Gratis    Horoskop!

 

Hier laden Sie das professionelle Astrologieprogramm ARIADNE

Sie können das volle Programm kostenlos 30 Tage testen!

 

 


Wichtige Tage 2004 

Tage 2004.exe

ohne Musik - 450 Kb - 3 Min

mit Musik 5.0 Mb - 8 Min.

 

Klick  Horoskop-Programm!

 

USA Wahlen 2004

 

Grand Prix Eurovision

 

 

 

Economie Bschiss


Kleines Anschaungsprogramm Ariadne

 

Die Wahrheit über die Basis

 

 

Sonne Konjunktion Mars/Saturn einmal im Jahr (19. bis 23. März/ Krieg!)

 

 

Mehr Gratis Programme

 

 

 

Globi im Kino - mit Musik 

Schöne Bilder & Musik für Kinder. Muss man haben!

 

Als Programm.Globi.exe

 

 

Als Globi Sreensaver.scr

 

Manpower Menschenwerk als Programm

 

Bildschirmschoner