"Gleich ist Anfang und Ende auf der Kreislinie." (Heraklit)


 

 

 

 Sternstaaten

 Zur Auswahl

 

 

Antwort auf Leserbriefe. Da wir viele Fragen zum Ära-Horoskop und seinen Auswirkungen erhielten, gehen wir spezifisch darauf ein. Auszüge finden Sie am Ende dieser Seite.

 
 

Die Achse der Menschheit

Ob man sie die "Achse des Bösen" nennt oder gar die "Achse des Guten", die Achsen der Menschheit, ist ziemlich egal. Das sind Namen. Fest steht nur, dass sich der Mensch im Kreis dreht. Und da der Kreis in der Hälfte vom Weg automatisch zum Rückweg wird, landet der Gute und der Böse letztlich wieder dort, wo er begann. Aber mit einem anderen Gesicht. Das Böse wartet vielleicht dort die Ankunft vom Rückweg der Guten ab, mit sehr viel Geduld. Und das Gute könnte sich dort über die Rückkehr der Bösen langweilen.

Aber die Achsen gibt es.

Auch wenn sie am Ende mit dem Anfang wieder identisch sind.  

Ein Leser schreibt: ...."Es entzieht sich allerdings meiner Kenntnis, wie lange das kollektive Ära Horoskop Gültigkeit hat und wie Sie das Datum vom 26.04.1892 um 21.46 Uhr errechnet haben. Der Ort ist schon klar: Berlin für Deutschland. Athen für Griechenland. usw. Sollte dieses Horoskop aber nicht abgelöst werden durch ein anderes, werden wir schweren Zeiten entgegen gehen."

Hier unsere Antwort auf oben stehende Frage:

Das hier verwendete "Menschheitshoroskop" stammt aus der so genannten Saros-Serie mit einer Mutter-Eklipse im Jahr 0991, die genau am 15.10.0991 um 14.21 GMT - für jeden Ort der Welt - stattfand. Das Horoskop (der Muttereklipse) ist übrigens mindestens so deutlich wie unser Ära Horoskop - sogar die Minute von Transiten für gekannte Ereignisse - etwa für die USA am 11/09 - stimmen jeweils haargenau.

Wir geben unten wieder ein aktuelles Beispiel für minimal abweichende Orte wie die Schweiz und Deutschland. In der Zeit nach dem Jahr 991 gab es natürlich noch einige andere Finsternisse, die dieser Muttereklipse entstammen, und es ist auch anzunehmen, dass sie über die Jahrhunderte jeweils verwendet wurden.

Frage: "Sollte dieses Horoskop aber nicht abgelöst werden durch ein anderes, werden wir schweren Zeiten entgegen gehen."

Unsere Antwort: Das Ära Horoskop wird derzeit nicht abgelöst. Dafür gibt es verschiedene Gründe. Erstens sind es empirische, die das Horoskop bestätigen: wenn sogar die Mutter-Eklipse noch wirkt, wozu das jetzige auswechseln? Zweitens basiert es auf der Konjunktion von Neptun-Pluto, die bisher noch keine neue Konjunktion erreicht haben. Ein solcher Verzicht wäre daher als Ausweg und Schöndenken aus den Realitäten zu betrachten.

Das Ära-Horoskop ist für die Sonnenfinsternis von 1892 erstellt, also nicht für die exakte Neptun/Pluto Konjunktion, sondern wenige Tage später, als Sonne und Mond und Knoten mit der genannten Konjunktion zusammenfielen. Aus Sonne-Mond allein hätte man wohl keine Ära machen können. Es kam auf Neptun-Pluto an! Nur stellte sich dabei die Frage: wie erhält man einen AC und MC für jeden Ort? Und das ist mit dem Finsternis Horoskop gelungen. Das bedeutet, dass wir auf eine neue Neptun - Pluto Konjunktion warten müssen, bis wir wieder ein ähnliches Horoskop erhalten. Neptun und Pluto bewegen sich ja kaum aus ihren Aspekten heraus - inzwischen bilden sie schon seit Jahrzehnten ein Sextil. Wenn überhaupt, wird dann ihr Quadrat (leider wohl) sehr "interessant" für uns alle werden.

Hier folgt nun ein weiteres Beispiel.

Das Ära Horoskop hat immer als Ursprung den 26.04.1892 um 21.46 Uhr

Zuerst ist die Feststellung interessant, dass BERLIN und BERN (die Hauptstädte der BRD und CH) bezüglich ihrer Orte-Koordinaten nicht extrem grosse Abweichungen aufweisen. So kommt es, dass im Horoskop beider Länder die Ascendenten bei ungefähr bei 15° bis 16° Grad Schütze liegen.

Diese fast ähnliche Stellung ist aber beim (MC) Meridian so nicht mehr der Fall!

Deutschland mit Berlin als Regierungssitz erhält einen (MC) Meridian von 16°.32 Waage, während die Schweiz mit Bern ein MC von 10°.15 Waage bekommt. Das sind 6° Grad Unterschied. In der Progression wurde ihr Abstand mit den Jahren noch grösser. 

Das Deutsche Ära-Horoskop haben wir bereits schon mehrmals gezeigt. Sie sehen es auf anderen Seiten. Darum zeigen wir diesmal das Schweizer Ära Horoskop. Bei gleichem Ascendent, wie etwa Berlin oder Paris, kommt trotzdem durch den Unterschied der Orte-Koordinaten ein anderer Meridian (MC) zustande, der auf zirka 10° Grad Waage steht. Am IC (Imun Coeli), also gegenüber am tiefsten Punkt, steht der Jupiter im Ära-Horoskop - für alle Welt auf 10° Grad Waage, aber nur für die Schweiz steht er exakt am tiefsten Punkt im Horoskop. Es gibt keinen anderen Ort dafür - denn er ist durch die geografische Lage der Schweiz besetzt. Das bedeutet, dass wir hier einen Tresor vor uns haben. Die Banken.

Das Ära Horoskop von 1892 berechnet für die Schweiz, Bern

 

Auf diese Weise konnte die Schweiz zum Banken-Staat dieser Welt (und dieser Ära) werden. 185'000 Millionäre besitzen und verwalten in der Schweiz ein Vermögen von rund 600'000 Milliarden Franken. Jupiter so nahe am JC, der Himmeltiefe oder Mitternacht, nennt man: Achsengebunden. Man kann davon ausgehen, dass jeder Planet, der tief unten steht, hoch hinauf will. Seine Energie wirkt dort wie ein Ball, die, je mehr man den Ball unter Wasser drückt, um so mehr nach oben drängt. Bei Jupiter handelt es sich um das Geld.

Jupiter noch knapp in Haus 3 korrespondiert mit Haus 10, in dem sich der Uranus befindet. Da darf man fleissig an die Wahlurnen zum Abstimmen eilen! Man wird im 3. Haus überschwemmt von Zetteln und Propaganda. Und das ist eine wahre Hochpreisinsel! Jeder versucht mitzudenken, jeder versucht sich durchzusetzen, Uranus in Haus 10 ist ein einziger Kampf um Sekunden und Sekoben. Daher haben wir auch Swatch- und Rolex-Uhren, Emmentaler- und Appenzellerkäse, Düsenjets und die Schweizergarde, den Schuss von der Kanzel und die Schwarze Spinne - es fehlt uns eigentlich nur noch Jürgen Fliege, der seine Opfer gleich vor laufender Kamera aussaugt. Mit der Schweizergarde im Hintergrund.

Und ist nun ein Planet - wie Jupiter - achsengebunden kommt er mit Sicherheit auch deutlich zum Zuge. Das ist keine Behauptung, sondern ein Naturgesetz. Dieses Beispiel zeigt, dass der Meridian (MC) für die Individualität wichtiger ist als der Ascendent (AC). (Zum AC auf dem zweiten Rang hinter dem MC siehe auch das Beispiel von Schröder und Merkel zur Zeit). 

Mit dem gleichen AC wäre die Schweiz schon längst in der EU - denn der selbe AC schaltet gleich. Man sieht die Dinge ähnlich und wird ähnlich betrachtet. Der Meridian der CH-Ära hat jedoch den Anschluss an die EU bisher verhindert. Das hat sich nicht einfach als Profit, sondern als wirkliches Glück erwiesen: denn wenn einmal alle Grenzen offen sind, hat der Mensch gar keine Möglichkeit mehr, das Fremde selber anzunehmen! Die rasenden Globalisierer wissen daher gar nicht wovon sie reden, wenn sie die Globalisierung als ein Naturgesetz wie die Schwerkraft betrachten; denn gerade die Schwerkraft auferlegt uns ja Grenzen, und sie wollen sie aufheben. Dies löst auf Menschen eine Kettenreaktion aus, die man hier gar nicht abhandeln kann.

Fazit: Die Ascendent-Achse (AC-DC) ist die Sichtweise, und die Meridian-Achse (MC-IC) steht für die Handlungsachse in diesem Horoskop.

Die Achse des MC zum JC hat also einzig und allein mit der Zeit zu tun. Und aus ihr wird das so genannte "Ich" geboren. Die Ansammlung von zeitbedingten Erfahrungen, die hier bei der Schweiz mit Jupiter: Glück, Expansion und Wohlstand darstellen, - sie sind astrologisch angezeigt. Die Schweiz gehört zu den drei glücklichsten Ländern der Welt. Sogar "Ich" muss jeden Tag lachen, wenn ich morgens erwache - bis am Mittag ist mir das Lachen dann aber wieder vergangen.

Ich bin somit doch froh und auch dankbar, wenn ich wieder tief in die Mitternacht eintauchen darf. Dort steht Jupiter, und der bringt jeden zum Lachen. Vielleicht ist es ja das, was bei allen für das schlechte Gewissen sorgt, das sie gut schlafen lässt?

Auch die Schweiz bestätigt also die Richtigkeit des Ära-Horoskop. 

 

Wir haben die Swatch und viele andere Uhren

 

       Die Achsen im Ära Horoskop

Betrachten wir nun die progressiven Achsen (MC und AC) verschiedener Länder und Nationen.

 

Die Schweizerische Eidgenossenschaft - CH

Progression des Ära Horoskops (vom 26.04.1892 um 21.46 Uhr) für 2005 Bern

 

Die Bundes-Republik Deutschland - BRD

Progression des Ära Horoskops (vom 26.04.1892 um 21.46 Uhr) für 2005 Berlin

Die Vereinigte Staaten - USA

Progression des Ära Horoskops (vom 26.04.1892 um 21.46 Uhr) 2005 Pensylvenia

 

England - Progression des Ära Horoskops (vom 26.04.1892 um 21.46 Uhr) 2005 für London Das MC (Meridian) befindet sich bei Merkur und Pluto in Auslösung!

 

 

Oben sehen Sie, dass bereits Deutschland gegenüber der nahe liegenden Schweiz um viele Grade abweichende Achsen in der Progression aufweist. Was Deutschland derzeit mit dem Ascendent auf dem Neptun als Konjunktion erfährt, steht den USA erst noch bevor. Aber auch die Schweiz muss da noch hindurch. Die Auflösung des AC beim Neptun ist ein nationaler Spitalbesuch. Dagegen nützen Frischzellenkuren überhaupt nichts.

Höchstens - und das ist eine Ausnahme - höchstens kann es sein, dass plötzlich die Antwort auf ein Geheimnis auftaucht, dessen Lösung man zugespielt erhielt. Darauf kommen wir hier noch.  

Das MC (Meridian) von Deutschland und der Schweiz ist schon über Neptun/Pluto der progressiven Ära gegangen. Bei beiden Ländern.

Dies war um 1994 bis 1997. Damals begann sich die gleiche Sichtweise für alle via Internet zu etablieren, sie nahm buchstäblich Formen an. Plötzlich konnte jeder zeichnen, das sah dann etwas so aus (:-() Und: Global, global! Charly Chaplin begann mit dem Globus zu spielen. Sogar Pflanzen wie Soja und Mais sollten genetisch "vereinheitlicht" werden; bei uns stellten sich zwei Bundesräte als Werbeträger freiwillig zur Verfügung.  

Was einem nun beängstigt, ist die Konstellation im progressiven Ära Horoskop der USA. Die progressive Sonne begegnet dem progressiven Meridian der USA auf dem progressiven und - jetzt fast schon exakt - auch auf dem Geburts-Uranus der US-Ära! Das gibt mit Sicherheit eine Auslösung. Sonne und Uranus ertragen sich nicht gut, und mit dem Meridian dabei, kommt dies auch zum Vorschein, wird also Ereignis. Lilith und Chiron zeigen Opfer an. Und die genannte Begegnung findet auf Saturn/Pluto statt.  

    

 

Als die Züge stehen blieben

Der elektronische Wackelkontakt, der die gesamte Bahnstrecke der Schweiz für Stunden ausser Betrieb setzte, ereignete sich am 22.06.2005 kurz nach 16 Uhr. Die Leute standen ohne Wasser in der Hitze auf den Bahnhöfen. Ein grosser finanzieller Schaden entstand.

Wenn die Achsen stimmen, muss dieses Ereignis im CH-Ära Horoskop ersichtlich sein. Und das ist überaus deutlich der Fall. Ganz allgemein wird es durch den langsamen Transit von Uranus und Mondknoten angezeigt, die sich 2 Wochen lang exakt übereinander befanden. (2. Linie unten, der Transit). Uranus/Mondknoten, das sind im Allgemeine die elektrischen Verbindungen der Öffentlichkeit.  

Am Tag als dieser Transit dann absolut exakt war, am 22. Juni 05, löste er sich auf dem Ascendenten der Schweiz (1. Linie) im Ära Horoskop aus.

Warum kam es zu einer Auslösung?

Weil auf der Sonne im Ära Horoskop exakt die gleiche Achse von Uranus/Knoten schon seit 4 Jahren exakt geworden ist. Ein Mal traf es die Vereinigten Staaten in Amerika, ein anderes Mal war Italien davon betroffen. Die Schweiz war damals zumindest indirekt beteiligt daran.

Warum diesmal die Schweiz?

Weil Uranus/Mondkoten im Transit sich auf dem AC der Schweiz befanden. Und weil der progressive Neptun (3. Linie unten) sich ebenfalls dazu gesellte. Uranus auf Neptun: Da gibt es kein Wollen mehr, der Wille fehlt, - oder die Elektrizität ist ausgeschaltet. Es gibt nichts mehr (Elektrisches) zu steuern. 

Der progressive Mond hatte exakt an diesem Tag den Saturn erreicht (3. Linie links unten, rot). Die laufende Sonne ging im Transit darüber und löste den Stillstand (beim Volk, Mond, genauer: beim Fussvolk) aus.   

Nun betrifft der Mond auf Saturn ja nicht nur die Schweiz. Durch Mond/Saturn sind alle regierenden Darsteller auf der Weltbühne auf einem Tiefstpunkt angelangt. Und in Staatsformen, wo man sich dazu äussern darf, wird dies auch sichtbar sein. Bush hat daher Schröders Besuch genau so nötig, wie umgekehrt. Beide sind auf einem Tiefpunkt angelangt. Chirac in Frankreich ebenfalls. Blair wiederum wird von allen diesen Vertretern selbst als Spaltpilz gesehen. Und die Oberhäupter aller EU-beteiligten Länder haben derzeit ein kollektives Problem. Womit? Mit ihrem Wählern, den Völkern, denen sie das Fiasko erklären müssen. Mond-Saturn gilt ja für die ganze Welt. Bei Achsenbeteiligung ist das betreffende Land noch speziell betroffen, wie Deutschland mit Neptun für längere Zeit progressiv. Und eben im Transit kurzfristig die Schweiz mit dem Stromausfall.   

 

Als der Widder den Krebs besuchte

Der kardiale Widder kontrolliert den kardinalen Krebs, weil er hinter ihm liegt. Das hat der Widder Schröder vor dem Irakkrieg gemeinsam mit Chirac getan. Bush, ein Krebs wie Frau Merkel, zog dennoch in den Krieg. Aber anders war es ja auch nicht gemeint. Doch inzwischen haben wir den 27. Juni 2005 und der Deutsche Kanzler ist in Bedrängnis. Warum besucht der jetzt ausgerechnet den Bush? Und das ausgerechnet unter der grossen Konstellation von Sonne und Pluto! Das Licht und die Finsternis!

Wenn man den Transit von diesem Besuch mit der Progression und dem Ära-Horoskop für Berlin (Deutschland, Deutsche Regierung) betrachtet, kommt man unweigerlich auf Ideen. Wohlgemerkt: Ich glaube nicht an Verschwörungstheorien - auch nicht an jene, die in den letzten Jahren täglich in der Zeitungen standen. Über den Irak beispielsweise. Vor allem vor dem Krieg. Aber nachher auch. Denn sie sind immer noch im Krieg. Es gibt kein Vorher und kein Nachher, es gibt nur ein Mittendrin.

Und weil ich gern glaube, was ich sehe, - denn jeder muss etwas glauben - versuche ich mir zu erklären, was es ist, was ich sehe. In den unten abgebildeten Konstellationen, sehe ich, dass Schröder einen Trumpf im Ärmel hat - gegen Bush. Und dieser Trumpf ist ein unschönes Geheimnis. Von dem er Bush vielleicht berichten will oder wird, indem er es persönlich anklingen lässt. Sie können in den USA den Deutschen Kanzler ja nicht einfach abknallen oder entführen, wie sie es mit anderen tun, um sie dann nach Ägypten oder anderswo zur "Vernehmung" zu verfrachten. Also kann er, der "Gerhard" gegenüber dem "George" zumindest etwas anklingen lassen oder sogar hinter verschlossenen Türen offen darüber reden. George wird ihm genau zuhören dabei.

Was das ist, was anklingt, kann mit dem 11/9 zu tun haben. Es kann ihm, Schröder - im Laufe der Ermittlungen etwas zu Ohren gekommen sein oder er hat es schon vorher gewusst - und es wird nun etwas herausspringen dabei. Ein blosser Abschiedsbesuch ist dies nicht! Bush hat womöglich gesagt: "Komm selber, wir werden darüber reden!" Und Schröder hat ihm vielleicht geantwortet: "Wir werden versuchen, eine Achse der Menschheit zu bilden. Material dafür habe ich gesammelt, es ist jetzt genug vorhanden." - Es könnte ja sein. Unter Jupiter könnte man so was anklingen lassen.        

 

Abbildung unten:

Gegen einen Abschiedsbesuch Schröders bei Bush spricht geradezu alles. Die Progression in Schröders eigenem Horoskop, nämlich Sonne/Jupiter, befindet sich heute und morgen auf der laufenden Sonne und auf Pluto in einer Auslösung! Auf der Sonne vom Ära Horoskop für alle, also für die ganze Welt. Das ist ein mächtiger Aspekt. Taggenau. Und den hat Schröder auch als eigene Progression. Er wird sagen, Mister Bush ist einverstanden mit mir. Und Bush wird überrascht feststellen, das dem so ist.  

Ausserdem ist das progressive MC von Berlin auf dem Mars der Ära. Und der Transit Mars zu Jupiter von gestern schiebt heute den Transit Jupiter in den Aspekt zum Jupiter der Ära. Dieser laufende Mars geht aber auch über den Ascendent und Neptun der Ära von Deutschland. Das ist entweder ein Spitalbesuch, oder eben, ein Spürenlassen eines Geheimnisses über den andern, der dadurch auch die Macht zu spüren bekommt. Vesta ist dreimal direkt beteiligt.   

 

Abbildung oben: die erwähnten Konstellationen. Jupiter Transit auf Jupiter Ära (2. Linie zur 1. Linie) und Pluto progressiv (auf 3. Linie darunter).

Dann Pluto auf Sonne/Jupiter und Transit Sonne anlaufend (auf 2. Linie) auf Sonne und Mond der Ära (für alle). Der laufende Mars (2. Linie) und Vesta - auf AC und Neptun der Ära für Deutschland. Schröder kommt nicht mit leeren Händen zurück. Selbst dann nicht, wenn es zuerst so scheinen mag. Weil es so erscheinen soll! 

edgar valentin flückiger

 

_____________________ Auszug aus einem Leserbrief

Sehr geehrter Herr Flückiger 

 
Gespannt habe ich Ihre Ausführung über den Rückzug des kollektiven Ära Horoskop gelesen, und bin ebensolcher Meinung wie Sie. Was mich nur verwundert ist, dass Sie ausser den rückläufigen Planeten Venus, Mars, Merkur, dem Jupiter nichts beigemessen haben, da auch Jupiter in der Progression von in diesem Radix seit Ende 2000 pünktlich zu Jahrtausend Wende rückläufig geworden ist? Und dieses Jahrhundert nicht mehr direkt werden wird.
 
Ich meine, das hat doch bestimmt auch etwas zu bedeuten. Es entzieht sich allerdings meiner Erkenntnis, wie lange das kollektive Ära Horoskop Gültigkeit hat und wie Sie das Datum 26.04.1892 errechnet haben. Der Ort ist schon klar: Berlin halt für Deutschland. Athen für Griechenland. usw. Sollte es aber nicht abgelöst werden durch ein anderes Horoskop, werden wir schweren Zeiten entgegen gehen.
 
Meine Frage an Sie gibt es ein Buch von Ihnen über das kollektive Ära Horoskop, oder gibt es  mehr darüber im Internet zu lesen ? Wenn ich Sie richtig verstehe,  ist das Datum 26.04.1892 - 21:46 Uhr GMT  für die ganze Welt gültig, man muss nur den Ort austauschen für die Region z.b Moskau, Tokio, oder Sydney um dessen Schicksal zu betrachten.
 
Meine Meinung ist, dass ein rückläufiger progressiver Jupiter, genauso wenig Spass macht, wie wenn Mars oder Merkur rückwärts laufen. Auch ist die Zeitspanne eines rückläufigen progressiven Jupiter, wesentlich länger wie vergleichsweise bei Merkur oder Mars. Jupiter progrediert 14 Minuten im Jahr, oder etwa 15 Grad in 65 Jahren sofern er sich schnell bewegt.
 

Es ist noch anzumerken als Jupiter den Rückzug antrat, hatte er mit kaum eine Bogenminute Unterschied zur gleichen Stellung am 11.09.2001 inne. Dies war in diesem Zeitraum der Scheideweg der Menschheit. Und wir werden noch alles was einem negativen Jupiter Prinzip zuzuschreiben ist noch sehr lange damit zu tun haben ganz besonders weil er sich  im aggressiven Widder befindet: Falsche Religionen, Schlechte Möglichkeiten für Fern-Reisen, mangelhafte Auslands Politik, Verbohrte Ansichten die kein Glück bringen usw. 

 
Was die Angela Merkel betrifft glaube ich wenn sie den August heil übersteht ,wird sie es  .Wären anfangs August Wahlen, könnte sie gleich ihre Kanzlerkandidaturr an jemand anders verschenken. Trotzdem droht ihr das Absaufen, weil sie ein Flaggschiff übernimmt das schon am Untergehen ist. Es ist ein schlechtes Omen am Tag der Wahl, dass der Mond (für Volk) den Widder durchläuft, schlecht für aufgeheizte Gemüter. Warum nicht Krebs oder Waage, und obendrauf  der Mars im sturen Stier .Das sagt nichts anderes aus, wie Arbeit,Arbeit, Arbeit, Steuern erhöhen, in anderen Punkten die Leute noch ordentlich abzocken, und fertig ist die Lauge. In diesem Sinne , alles gute für Sie und machen Sie weiter so. LG  M. C.
 

Sehr geehrter Herr C,

 
Natürlich haben sie damit recht, dass der Jupiter eine Rolle im Ära-Horoskop spielt. Auch seine Rückläufigkeit - ich werde dies noch erklären und hinzufügen. Ich schreibe auf den meisten Seiten eigentlich für jedermann, auch für Nicht- Spezialisten, eben nicht allein für Kenner wie sie. Auch für Kritiker. Darum ist es halt schwieriger, einen rückläufigen Jupiter oder Saturn als besonderes "Phänomen" anzuführen. Das würde wohl "niemand" als eine Besonderheit auffassen. Sie haben aber trotzdem Recht! Auch ihre Anmerkungen dazu stimmen natürlich.  
 

Das hier stets verwendete "Menschheitshoroskop" stammt aus der so genannten Saros-Serie mit einer Mutter-Eklipse im Jahr 0991, die genau am 15.10.0991 um 14.21 GMT - für jeden Ort der Welt - stattfand. Dieses Horoskop ist übrigens mindestens so deutlich wie unser Ära Horoskop - sogar die Minute vom Transit - etwa für die USA am 11.09. oder aber für andere Orte wie die Schweiz oder Deutschland. In der Zeit nach dem Jahr 991 gab es noch einige andere Finsternisse, die dieser Muttereklipse entstammen und es ist anzunehmen, dass sie über die Jahrhunderte jeweils verwendet wurden.

 
Das Ära Horoskop wird derzeit nicht abgelöst, wenn ja sogar die Mutter-Eklipse noch wirkt, wozu also? Es wäre nur als Ausweg zu betrachten. Das Ära Horoskop ist für die Sonnenfinsternis von 1892 erstellt, also nicht für den exakten Neptun/Pluto Konjunktion, sondern wenige Tage später, als Sonne und Mond und Knoten mit der genannten Konjunktion zusammenfielen. Aus Sonne-Mond hätte man wohl keine ganze Ära machen können. Es kam auf Neptun-Pluto an! Nur, wie erstellt man davon einen AC und MC? Für jeden Ort. Und das ist mit dem Finsternis Horoskop gelungen. Das bedeutet, dass wir auf eine Neptun - Pluto Konjunktion warten müss(t)en, bis wir wieder ein ähnliches Horoskop haben. Neptun-Pluto bewegen sich ja kaum aus ihren Aspekten heraus - inzwischen haben wir seit Jahrzehnten ein Sextil. Wenn überhaupt, wird dann das Quadrat (leider wohl) sehr "interessant" werden.

Mit freundlichen Grüssen, evf

 

Verwandte Seiten zum Thema Menschheitshoroskop

Weltweit Wassermassen und Windstürme

Wetter- und Stimmungsachse der Ära

Die Flut 2005

Das Menschheitshoroskop mit vier rückläufigen Planeten

Zum Ära-Horoskop>>

 

(c) Daten & Zeichnungen aus dem Ariadne von Konrad Kürsteiner.

edgar valentin flückiger

Auswahl

        

 

                                          

   John F. Kennedy              Friedrich Nietzsche     Kepler zu Wallensteins Tod 

 

Zurück   Prognosen-Auswahl  Programme 

 

Das Original vom Buch der Wandlungen in english   

Astrology I-Ching English     Bestellformular    Prognosen & Download

Webseite der Apollon Edition: Info@welten.net

 

 

   

   Webseite: Info@welten.net